Kartoffelnester mit veganem Ricotta

Anfänger

110

Minuten

Für

12

Personen

Rezept von:

Marie

Marie studiert in Regensburg, ihre große Leidenschaft ist aber ihr Foodblog (@lesoulfoodist). Vor ein paar Jahren hat sie eine große Weltreise gemacht, wobei es ihr die asiatische Küche besonders angetan hat, welche sich auch super mit dem Veganismus vereinen lässt. Allerdings mag sie auch Herausforderungen: Ihre Familie stammt ursprünglich von der Halbinsel Krim, wo man sich sehr fleischlastig ernährt. Traditionelle russische Gerichte lassen sich allerdings mit ein wenig Experimentierfreude super veganisieren!

Das kommt rein

  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 TL Salz
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 5 EL Kichererbsenmehl (Alternativ Sojamehl)
  • 50 ml Wasser 
  • 250 g Planted.chicken Kräuter und Zitrone
  • Öl 

Veganer Ricotta

Zutaten

  • 1 L Sojamilch (ohne Zucker und Zusätze)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Zitronensaft oder Weißweinessig 

Zutaten

Zubereitung

  1. Für den veganen Ricotta kurz die Sojamilch aufkochen und im Anschluss in ein nicht metallisches Gefäß geben. Mit einem Holz- oder Kunststofflöffel die restlichen Zutaten für eine Minute unterrühren, bis die Milch flockt. 
  2. Für weitere 10 Minuten stehen lassen, dann ein Sieb mit einem Geschirrtuch (alternativ: Käsetuch) auslegen und über eine Schüssel hängen. Die Mischung durch das Sieb gießen und für ein paar Minuten abtropfen lassen. 
  3. Das Geschirrtuch umklappen, um die Mischung komplett zu bedecken und im Anschluss beschweren (mit z.B. einer weiteren mit Wasser gefüllten Schüssel), um weitere Flüssigkeit aus der Masse zu pressen.  An einem kühlen Ort während der Zubereitung des gesamten Rezeptes stehen lassen, kurz vorm Servieren die Masse aus dem Tuch in eine Schüssel geben und mit etwas Salz abschmecken.
  4. Für die Kartoffelpuffer Kartoffeln schälen, fein reiben, anschließend mit dem Salz vermengen und beiseitestellen.
  5. Die Zwiebel schälen, reiben und unter die Kartoffelmasse rühren. 
  6. Das Kichererbsenmehl und das Wasser zu einer einheitlichen Menge verquirlen und im Anschluss mit der Kartoffel-Zwiebel-Mischung vermengen. 
  7. Mit den Händen 12 Kugeln aus der Masse formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flachdrücken. Im Anschluss mit Öl bestreichen und für ca. 40 Minuten bei 180°C goldbraun backen. Nach 20 Minuten vorsichtig mit einem Pfannenwender wenden und auch die andere Seite mit Öl bestreichen. 
  8. Nun Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen, das planted.chicken Kräuter und Zitrone dazugeben und für 5 Minuten scharf anbraten. 
  9. Zum Servieren je einen Teelöffel veganen Ricotta auf die Kartoffelpuffer geben, das planted auf die Nester verteilen und optional mit Kresse und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

Weitere Rezepte

Anfänger

30

Minuten

Nenad's Signature Dish - Bento

Anfänger

30

Minuten

Planted Rice Cakes

Anfänger

25

Minuten

Gebratener Curryreis

Anfänger

45

Minuten

Blumenkohlsalat mit Curry

Anfänger

15

Minuten

Spargelpfanne mit Zitrone

Anfänger

25

Minuten

Curry Wraps mit Koriander

Moderat

120

Minuten

Empanadas à la Planted

Anfänger

30

Minuten

Vegane Kebab-Pizza mit Knobi-Sauce

Anfänger

20

Minuten

Brunch Burritos

Experte

30

Minuten

Ravioli gefüllt mit planted.pulled

Anfänger

30

Minuten

Mediterranes Gemüse mit planted.chicken

Anfänger

15

Minuten

Kardashian chicken salad

Anfänger

30

Minuten

Bayerische BBQ Burger

Anfänger

15

Minuten

Schnelles Gemüsecurry

Moderat

45

Minuten

Antipasti-Sandwich